Unterstützung für achgut

Archiv

Beiträge von  

  16.12.2014   13:00   Leserkommentare (1)

Europäische Energiepolitik vor dem US-Senat

Der Direktor des Global Warming Policy Forums Dr. Benny Peiser hat Anfang Dezember vor einem Ausschuss des US-Senats umfassend zur Energiepolitik in Europa vorgetragen und dabei ebenso umfassend mit der EU-Energiepolitik abgerechnet. Wir fanden diese Aussagen so interessant, dass wir sie hier in voller Länge übersetzt wiedergeben. Das Ergebnis seiner Ausführungen war, dass die republikanischen Senatoren bestürzt und erfreut zugleich zu den Zuständen in der EU waren. Die demokratischen Senatoren waren hingegen sprachlos und haben nicht einmal gewagt, Dr. Peiser Fragen zu stellen. Vermutlich war es auch nicht die letzte Einladung an B. Peiser zu einer Anhörung vor dem US Senat. Die EIKE Redaktion und sicher auch viele unserer Leser, wünschen sich eine derartige Anhörung auch in Deutschland.

Mehr dazu hier—Ein Video gibt es auch...[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  14.12.2014   14:29   Leserkommentare (im Wartemodus)

Die wirkliche Energiewende: Schieferöl-Revolution und das Ende des grünen Zeitalters

Eigentlich sollten fossile Energien immer teurer und kanpper werden. Das galt über die letzten Jahrzehnte als unumstößliche Tatsache. Und als logisches Argument für die sogenannten erneuerbaren Energien. Doch nun ist das Gegenteil der Fall - und die “grünen” Energieträume werden noch unwirtschaftlicher als sie vielfach ohnehin schon sind.  Das Geschäftsmodell steht mehr und mehr in Frage.

So schreibt beispielsweise der “Independent”:

The collapsing oil price that is reshaping the global economy could derail the green energy revolution by making renewable power sources prohibitively bad value, experts have warned.

A new “era of cheap oil” would be good news for consumers and motorists – but analysts say the consequences for politics, industry and the climate could be even more radical.

Green energy technologies such as...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Wirtschaft 

  14.12.2014   14:18   Leserkommentare (1)

GWPF Welcomes Non-Binding And Toothless UN Climate Deal

London 14 December: Dr Benny Peiser, the director of the Global Warming Policy Forum (GWPF), has welcomed the non-binding and toothless UN climate agreement which was adopted in Lima earlier today.

Dr Peiser said:

“The Lima agreement is another acknowledgement of international reality. The deal is further proof, if any was needed, that the developing world will not agree to any legally binding caps, never mind reductions of their CO2 emissions.”

“As seasoned observers predicted, the Lima deal is based on a voluntary basis which allows nations to set their own voluntary CO2 targets and policies without any legally binding caps or international oversight.”

“In contrast to the Kyoto Protocol, the Lima deal opens the way for a new climate agreement in 2015 which will remove legal obligations for governments to cap or reduce CO2...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  03.12.2014   13:14   Leserkommentare (1)

Zeugenaussage vor dem US-Senat

Gestern nachmittag habe ich vor dem Umweltausschuss des US-Senats zum Thema EU-Klimapolitik ausgesagt.

Written testimony

 

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  28.11.2014   10:59   Leserkommentare (im Wartemodus)

Eine Einladung vom US-Senat

Ich werde am Dienstag in Washington zum Thema ‘wirtschaftliche Folgen der unilateralen EU-Klimapolitik’ aussagen.

U.S. Senate Committee on Environment & Public Works
Full Committee Legislative Hearing on the Super Pollutants Act of 2014.

Tuesday, December 2, 2014
02:15 PM EST
EPW Hearing Room - 406 Dirksen

Webcast can be accessed by clicking the red “live hearing” icon when the hearing begins at 2:30pm ET (20:30 CET). Please note that the icon will not appear until 2:30pm ET and may require your web browser to be refreshed at that time.

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  20.11.2014   17:51   Leserkommentare (2)

Skandal: Wirtschaftsministerium will Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit retten

Die Bundesregierung streitet über den künftigen Kurs der Energie- und Klimapolitik. Das zeigt der aus dem Bundeswirtschaftsministerium stammende Entwurf des Fortschrittsberichts zur Energiewende, der auf große Bedenken im Bundesumweltministerium stößt…

Mitarbeiter von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) äußern grundlegende Bedenken gegen den Entwurf der Kollegen aus dem Hause von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (ebenfalls SPD). Sie fordern eine Überarbeitung der Aussagen, welche Ziele die Energiewende erreichen soll.

Ihr Vorwurf: Der Berichtsentwurf relativiere sowohl das Klimaschutzziel als auch den Ausstieg aus der Kernenergie. Diese beiden Ziele galten bisher als unantastbare Hauptziele der Energiewende. 

Der Entwurf stellt sie allerdings unter der Überschrift “Politische Ziele” nun auf eine Ebene mit den...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte  Wirtschaft 

  20.11.2014   15:19   Leserkommentare (im Wartemodus)

Lord Donoughue: Climate change and the left

Lord Donoughue is a Labour peer. He was Senior Policy Adviser to Prime Ministers Harold Wilson and James Callaghan (1974-79). He is a Trustee of the Global Warming Policy Foundation

The issue of why the political left is overwhelmingly supportive of the climate change alarmist ideology/faith, and hence there are relatively few left wing sceptics, is quite complex and would take more space and time than I intend to impose on you here. But may I, as a lifelong Labour supporter, offer a couple of broad observations. They are by no means comprehensive and omit many nuances. But they are major general factors which I have observed in the party for 61 years, and in Parliament for almost 30 years. [...]

I notice that my Labour colleagues who are troubled by the cost of the war on climate change, and especially when I point out that its costs...

[Weiterlesen…]

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte 

  04.11.2014   17:52   Leserkommentare (im Wartemodus)

BBC fragt: Warum gibt es so viele Klimaskeptiker?

Noch ein BBC interview mit Benny Peiser

Kompletter Artikel: permanenter Link | Druckversion

Kategorie(n): Klima-Debatte